NEWS 02/07/2007
 

...Um es mit Francos Worten zu sagen:" a new big project has started"... und Sie sind ein wichtiger Teil davon!

 

Wir sind stolz Ihnen Franco Costas neuestes Chartityprojekt vorzustellen: Von jetzt an bis zum Ende des America's Cup haben Sie nicht nur die einmalige Chance, Großes zu bewegen, sondern auch Großes zu erwerben.

Franco hat gerade sein erstes Original von der Shosholoza RSA 83 (Acryl auf Leinwand, 70x100 cm) fertig gestellt.

„Ich möchte dieses Original zugunsten des Tygerberg Children's Hospital in Südafrika versteigern. In der Vergangenheit habe ich sieben Mal den Gewinner des America's Cup mit meinen gemalten Werken unterstützt. Dies ist das erste Mal, dass ich für einen Herausforderer male, der den Louis Vuitton Cup mit dem 7. Platz beendet" sagte der 73-jährige Italiener. „Aber es ist eine große Ehre für mich, in meinen Bildern den beliebtesten America's Cup Challenger festzuhalten. Das Team Shosholoza hat Herz und Seele in den Sport gebracht und ich bin glücklich, wieder beim America's Cup dabei zu sein. Als ich Erzbischof Tutu vor ein paar Tagen an der Shosholoza Base getroffen habe, entschied ich mich dafür, zu dem Projekt Tygerberg Children's Hospital beizutragen" sagte Costa.

Der Friedensnopelpreisträger, Erzbishof Desmond Tutu, besuchte das Shosholoza Team in Valencia zum ersten Mal am 9. Juni 2007. „ Was Shosholoza erreicht hat, ist eine bedeutende Leistung für unser Land. In diesem Sport, in dem wir uns nie eine ernsthafte Chance ausgemalt haben, habt ihr die Segelwelt schockiert. Ihr habt demonstriert, dass die die schwarze Gesellschaft es schafft, sich in die Welt des Segelns zu integrieren und dass sich sich hervorragend schlagen kann" sagte er zur Crew.

Erzbischof Tutu nahm die Gelegenheit wahr, auf die Erfolge der Restrukturierung und Weiterentwicklung des Tygerberg Children's Hospital in Kapstadt aufmerksam zu machen. Das von Tutu unterstützte Krankenhaus ist spezialisiert auf Infektionskrankheiten wie Tuberkulose, HIV/AIDS, aber auch Krebs, Störungen des Nervensystems und Erkrankungen der Atemwege.

Die Verwalter gemeinsam mit dem Management und Personal des Tygerberg Children's Hospital haben die Vision, den unterentwickelten Service in ein international anerkanntes Krankenhaus umzuwandeln, dass für hervorragende klinische Leistungen bekannt ist, die den Notwendigkeiten kleiner Kinder und Babies gerecht werden.

Erzbischof Tutu und seine Frau Leah teilen diese Vision und sind ehrenwerte Unterstützer des Projekts.

"Wir haben die Segelnationen ordentlich gebissen..." so Tutu und jetzt wünschen wir uns von Ihnen viel Biss und freuen uns auf Ihren ganz persönliches Beitrag zum Wohlergehen der nachwachsenden segelbegeisterten Kinder des Tygerberg Childrens Hospital und Südafrikas. Es wartet ein geschichtsträchtiges Originalgemälde des wohl humorvollsten und lebenslustigsten zeitgenössischen Künstlers auf einem Ehrenplatz in Ihrer Sammlung!

Unser Anfangsgebot liegt derzeit bei 3.000,-€. Bitte wenden Sie sich noch heute an franco.costa@shosholozapainting.com und geben Sie Ihr Gebot ab! Der Erlös geht zu 100 % an das Tygerberg Children's Hospital in Kapstadt.

Weitere Informationen rund um das Team von Shosholoza und das Projekt Tygerberg entnehmen Sie bitte unter: www.teamshosholoza.com

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!