NEWSLETTER 1
 
Juli 2004
  
     
Nach den vielbeachteten Ausstellungen in Flensburg, Lübeck und Kiel in Zusammenarbeit mit dem CITTI Markt (26.-28. Mai), bei denen über 1000 gerahmte Kunstdrucke der "Baltic Cities Of Schleswig-Holstein" verkauft wurden, ist Franco Costa in sein Atelier nach Rom zurückgekehrt. Hier hat er jüngst ein Tryptichon für seine nächste Ausstellung in der Burg Galerie in Fehmarn, Deutschland, fertiggestellt. Diese Exposition wird am 30. Juli um 19.00 Uhr eröffnet und ist bis zum 30. August zu sehen.
     
Während seines Aufenthalts im Atelier beginnt der Künstler gleichfalls mit Entwürfen für seine Norwegen-Bilder. Dieses Land, das er im August besuchen wird, begeistert ihn besonders wegen des ausgezeichneten Lichts und der nahezu unberührten Natur.
     
Am 15. Juli wird Franco in Hamburg zur Jubiläumsfeier des deutschen Fachmagazins YACHT erwartet und danach bis Ende Juli durch Norddeutschland reisen. Er wird dabei an verschiedenen Projekten arbeiten, u. a. an einem Gemälde von der Insel Juist. Außerdem trifft er sich mit guten Freunden, um mit ihnen Entwürfe zu einem Originalbild von Kiel für die Firma ESN zu diskutieren. Danach verbringt er mit einem Teil seiner Familie eine Woche in Zingst (Fischland/Darß), um sich für ein neues Werk inspirieren zu lassen, das er für das Zingst Match Race 2005 im Mai nächsten Jahres kreieren will.
Als letzte Neuigkeit möchten wir auf unseren Verkaufsbereich auf unserer Homepage (www.francocosta.it) verweisen. Dort bietet sich die Gelegenheit, Francos Drucke und Originale per Internet käuflich zu erwerben. Zu Beginn können Sie dabei aus etwa 20 Exponaten wählen.

Bitte bleiben Sie uns treu und besuchen Sie auch unsere Website zum Thema news.
Für weitere Informationen schicken Sie eine Mail an info@francocosta.it